Energieeinsparung

 

Startseite
Nach oben    

Energiesparpotentiale

bulletMit unseren Blockheizkraftwerk werden Wärme und Strom gleichzeitig erzeugt.
Dazu wird ein Verbrennungsmotor mit einem Generator  gekoppelt (Kraft-Wärme-Kopplung). Die Motor-Abwärme wird über Wärmetauscher zum Heizen und Warmwasserbereiten genutzt. Der Motor betreibt gleichzeitig den Generator zur Stromerzeugung.
bullet

Bei der Stromerzeugung in Blockheizkraftwerken wird die dabei entstehende Wärme dem Heizungssystem zugeführt (z. B. dem vorhandenen Heizkessel) und damit nutzbar gemacht.

bullet

Mit unseren Blockheizkraftwerken werden über 95 % der eingesetzten Brennstoffenergie in Nutzenergie (Strom und Wärme) umgewandelt, während beim konventionellen Großkraftwerk nur etwa 35 % der eingesetzten Brennstoffenergie den Endverbraucher erreicht und genutzt werden kann.

bullet

Die von den Großkraftwerken der Bundesrepublik über die Kühltürme nutzlos abgegebene Wärme (ca. 60 % der dort eingesetzten Brennstoffenergie) übersteigt den Wärmebedarf aller Wohngebäude in Deutschland. Hierin zeigt sich das enorme Energiesparpotential. (Leider wird zukünftig der größte Teil der deutschen Stromerzeugung über die Verbrennung von Braun- und Steinkohle erfolgen)

bullet

Die kombinierte Erzeugung und Nutzung von Wärme und Strom stellt daher eine der wichtigsten Technologien zur Energieeinsparung und Verringerung der CO2-Emissionen dar. Diese Technologie wird jedoch in Deutschland relativ wenig genutzt.

Zur Raumbeheizung und zur Warmwasserbereitung werden in den Haushaltender Bundesrepublik rund 2000 PJ Energie eingesetzt.

Die Großkraftwerke setzen für die Stromerzeugung im gleichen Zeitraum rund 3000 PJ Energie als ungenutzte Abwärme frei, also ca. das 1,5-fache!

Der durchschnittliche Jahresnutzungsgrad der deutschen Kondensationskraftwerke beträgt etwa 35% 

Bei einer dezentralen Stromversorgung durch Blockheizkraftwerke wird die bei der Stromerzeugung entstehende Wärme zur Raumheizung und zur Warmwasserbereitung genutzt.

GLIZIE GmbH,  Ihr Partner fürs BHKW                            alle Angaben ohne Gewähr

 

Startseite Nach oben