BHKW - Module

Die technischen Angaben gelten für Rücklauftemperatur = 35 °C; Vorlauftemperatur = 55 °C; Ansauglufttemperatur = 25 °C; Luftdruck = 1.013 mbar; Heizwert (Brennstoff Erdgas) 8,8 kWhHi/Nm³ und Methanzahl ≥96.
Die gültigen und anwendbaren Vorschriften von VDEW, VDE, DVGW und DIN werden eingehalten.
Technische Änderungen vorbehalten.

Datenblätter der Module

Daten_G8

Daten_G16+

Daten_G20+

Daten_G22

Daten_G34

Daten_G50

Besonderheiten

Die Aggregate sind anschlussfertig und können auch in  bestehende Heizzentralen einfach integriert werden. Modernste Steuerungstechnik ermöglicht Ferndiagnosen und Fernsteuerung. Die Module sind in der Leistung regelbar und können modulierend gefahren werden.

Der maschineninterne Wasserkreis ist durch einen integrierten Wärmetauscher vom Heizungsnetz getrennt, dadurch wird Korrosion und Verschlammung der Maschine vermieden. Zur Abführung der Abgase kommt eine Kunststoffabgasanlage zur Anwendung. Die Module verfügen serienmäßig über einen Brennwert-Wärmetauscher mit integriertem Katalysator. Die Module sind thermoakustisch voll gekapselt, sehr leise und verfügen über ein ausgeklügeltes Kühlsystem (u. a. wassergekühlter Generator und wassergekühltes Abgassammelrohr), wodurch eine Belüftungsanlage entfällt.

Mit den beiden zuletzt genannten Punkten fällt der Gesamtwirkungsgrad des Brennwert-BHKW um etwa 10 % höher aus, als bei konventionellen BHKW-Modulen mit luftgekühltem Generator und hohen Abgastemperaturen. Damit ergibt sich eine zusätzliche Betriebskostenersparnis.

Scroll to Top